Suche

Von Alphörnern und magischen Gummitwist


Der Schreibstrom-Club feierte heute schon fast das Saisonende mit einer

Hauptprobe für die Lesung nächste Woche und

startete mit einem Kollektivschreiben den Vormittag

Es war einmal ein Bauer.

Der Bauer ging jeden Abend auf den Berg Alphorn spielen.

Eines Abends hatte der Bauer keine Zeit, Alphorn zu spielen

(Tim)

Das Alphorn wurde von seiner kleinen Tochter mit ihrem

magischen Gummitwist umwickelt. Der Bauer hatte von da

an immer, wirklich immer Zeit zum Alphorn spielen. So war es

der einzige magische Gummitwist.

(Selma)

Eines Tages raschelte es im Alphorn drin.

Plötzlich sprang eine Maus aus dem Alphorn. Sie verstimmte

das Alphorn doch der Gummitwist machte daraus die

schönsten Töne. Und so geht diese Geschichte immer weiter.

(Emilia)


JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Twitter Icon
  • White Facebook Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Vimeo Icon
  • Weiß Twitter Icon

JULL official

JULL inofficial