Suche

"Aber jetzt müssen wir zur Sache kommen" - die 2a1 des Liceo Artistico entert die Jull-Büh


Das war alles nett. Dass wir uns unterhalten, dass wir uns ein wenig kennenlernen konnten. Aber jetzt müssen wir zur Sache kommen. (Aus Daniel Kehlmann: Heilig Abend)

In zwei Wochen Aufführung. Die letzten Einzelproben im Jull, ab nächster Woche nur mehr Durchläufe, und das mit einer Truppe von fast vierzig. Heute sind wir noch einmal bloß acht Mimen und Miminnen. (Na, wie kliiingt das?) Die jungen Spielerinnen und Spieler aus dem Liceo Artistico müssen zur Sache kommen. Kommen auch zur Sache. Damit die Bühnenbombe zünden kann am 20. Dezember. Also: Fertig lustig. Noch nicht fertig, trotzdem lustig. Aber auch fordernd. Feilen, feilen, feilen. Lauter sprechen, deutlicher. Mehr Bewegung. Nein, nicht zappeln! Adventsmüde sind sie, doch mit Herzblut und Geduld dabei, denn was Thomas im Stück zu Judith sagt, das sagt er auch zu denen, die sie spielen:

Bald ist es soweit.

Und er meint damit nicht Weihnachten.

PS: Das Junge Literaturlabor ist bis 2021verlängert worden. Schön: Jull wird älter und bleibt jung.Auguri und fröhliches Weiterlaborieren!

"Heiliger Abend" (Daniel Kehlmann). Theaterprojekt des Liceo Artistico. Coaching/Regie: Hugo Ramnek & Dominic Bretscher. Aufführungen: Mittwoch, 20. Dezember im JULL. Bild: Theater an der Ruhr.


JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Twitter Icon
  • White Facebook Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Vimeo Icon
  • Weiß Twitter Icon

JULL official

JULL inofficial