Suche

Trump überlegt sich beim Coiffeur, wo er als nächstes sprayen soll


Im Supermarkt war es kühl und die Luft war trocken. Im hintersten Gestell links war Mias Lieblingslimonade. Sie schlenderte wieder zur Kasse, wo die Kopfschmerztabletten lagen. Die hohe und grelle Stimme der Kassiererin war nicht gerade förderlich für Mias Hangover.

Trump sitzt die nächste halbe Stunde in seinem eigenen Coiffeursalon. Sein Coiffeur versucht jeden Tag aufs Neue seine Glatze zu verbergen. Anschliessend wird er beim Frühstück über seinen Tagesablauf und die Termine gebrieft. Er hört nur mit einem Ohr zu. Eigentlich überlegt er, wo er als nächstes sein Kunstwerk hinsprayen soll.

Wie wohl das Leben hinter dem Zaun aussieht? Wie fühlt sich Freiheit an? Zu gern würde ich es selbst erfahren. Bis anhin kenne ich Freiheit nur aus der Erzählung der Ältesten in diesem Trakt, ich selbst kenne nichts anderes als dieses triste Eingehagte.

Drei Textausschnitte, die heute im JULL entstanden sind. Geschrieben von den Schüler/innen der 3. Sek der Schule Hirschengraben (Lehrer Jon Cavegn) zusammen mit der Autorin Lea Gottheil als Auftakt zum Schreibwettbewerb der Schule Hirschengraben.

77 - Schreibwettbewerb Hirschengraben - diverse Klassen der Sekundarschule Hirschengraben-Schanzengraben, Zürich.


JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Twitter Icon
  • White Facebook Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Vimeo Icon
  • Weiß Twitter Icon

JULL official

JULL inofficial