Suche

Männedorf im 19. Jahrhundert


In Männedorf geht man eine steile Gasse hinauf und bleibt unvermittelt vor einer schimmernden Schulanlage stehen. Ja, hier darf ich nun mit den 8 Schülerinnen und Schülern der Sek C einen Roman über Dorothea Trudel schreiben, die hier ziemlich vielen Menschen Mitte des 19.Jahrhunderts das Leben mittels Handauflegen gerettet hat. Wirklich!

Wirklichkeit wird nun auch das Klassenzimmer und meine Neugierde auf die Klasse. Erst mal lasse ich die Trudel beiseite und wärme sie mit Schreibübungen auf. Erfahre etwas über sie, weil sie mit den Buchstaben ihres Vornamens Sätze über ihre Vorlieben (Lieblingsgerichte, Lieblingsfilme, Lieblingskleidermarke usw.) schreiben. Wir rücken näher.

Nach der grossen Pause lese ich aus Anne Bäbi Jowäger vor, Gotthelf, Zeitgenosse Trudels. Zeitverschiebung. Eintauchen in eine…ja, Fremdsprache. Wir sprechen über die Zustände damals. Jetzt dürfen sie in die Kutsche steigen und sich so einen Alltag im 19.Jahrhundert vorstellen. Die Stifte fliessen ziemlich übers Papier. Nächsten Montag steige ich dann auch in den Pferdewagen, lesend und hörend.


Projekt Nr. 73 - Reformations-Novellen, Klasse TMe Oberstufe Männedorf (Lehrer: Toni Meili). Schreibcoach: Lea Gottheil.


JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Twitter Icon
  • White Facebook Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Vimeo Icon
  • Weiß Twitter Icon

JULL official

JULL inofficial