Suche

Barbara Juliane von Krüdener


Derzeit werden an fünf Ort im Kanton Zürich "Reformationsnovellen" geschrieben. Darunter verstehen wir: Nachdichtungen von Schulklassen von Stoffen, die in einem Kontext zu 500 Jahren Reformation stehen. Die Autorin Meral Kureyshi arbeitet mit einer Sek Klasse der Schule Kappeli Zürich.

ein warmer tag

im kleinen haus

zwischen grossen häusern

ich bin zu spät

die klasse meditiert

bereitet sich vor

auf mich

und juliane die blaue hexe

Wer ist da, ruft Juliane laut.

Alles glänzt als wäre man zu schnell aufgestanden. Etwas ist im Raum,

eine Gestalt, obwohl sie weder Arme noch Beine erkennen kann.

Juliane, sagt eine Stimme ganz leise, sie bewegt sich im ganzen Raum

und lässt die Gegenstände erzittern.

Juliane, sagt die Stimme immer lauter, das Bett zittert auch.

freitag nachmittag

die luft wird immer stickiger

die gedanken wie klumpen

im hals

der eistee ist süsser und rot

die ideen hallen im raum

bleiben kleben

an der wand

bis zum nächsten mal

am freitag nachmittag

Projekt Nr. 73 - Reformations-Novellen, Sek1B-1 Schule Kappeli Zürich (Lehrer: Eva Wartmann). Schreibcoach: Meral Kureyshi. Gefördert und im Rahmen von ZH-REFORMATION


JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Twitter Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • White Facebook Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Vimeo Icon