Suche

Ich heisse Werdmüdmüller


Derzeit werden an fünf Ort im Kanton Zürich "Reformationsnovellen" geschrieben. Darunter verstehen wir: Nachdichtungen von Schulklassen von Stoffen, die in einem Kontext zu 500 Jahren Reformation stehen. Der Autor Lorenz Langenegger arbeitet mit den Schüler/innen der Klasse LMT (Lebensmitteltechnik) aus dem Strickhof Zürich:

Die Klasse LMT TRGE 17-20 vom Strickhof Au am Ort des Geschehens. Hier baute General Hans Rudolf Werdmüller 1650 sein Landgut in venezianischem Stil.

Aus diesem Input entstand unter anderem der folgende Ausschnit:

Es erschien eine sehr helle Kugel und die beiden fragten sich, was das ist. Auf einmal kam Werdmüller aus dieser Kugel heraus und sagte «Ich bin durch die Zeit gereist um bessere Waffen für den Krieg zu beschaffen, ich heisse Werdmüdmüller».

Projekt Nr. 73 - Reformations-Novellen, Klasse LMT (Lebensmitteltechnik) TRGE 17-20, Kompetenzzentrum Strickhof (Lehrer: Richard Schneider). Schreibcoach: Lorenz Langenegger. Gefördert und im Rahmen von ZH-REFORMATION


JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Twitter Icon
  • White Facebook Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Vimeo Icon
  • Weiß Twitter Icon

JULL official

JULL inofficial