Alle Hände voll zu tun



Selbst zu zweit haben wir alle Hände voll zu tun: Malek diktiert seinen Text via MS-Teams, nur um ihn später wieder zurückzunehmen, nein, das muss gestrichen werden, meint er und beginnt von vorn, einen Text über einen Mann mit grosser Wut, eine Wut, die so gross ist, dass er nicht alleine mit ihr zurechtkommt.... Rebecca schreibt über ihre eigene Herkunftsgeschichte, von Firas lernen wir, dass man manchmal etwas genauso gern mag wie man es nicht mag, Armin schreibt über einen grossartigen Fund: Acht Franken in der Kaffeemaschine, und Luscheina erzählt von einer wichtigen Freundschaft, in der auch eine süsse Katze vorkommt. Wie sie wohl heisst? Das werden wir erst am nächsten Schreibmorgen erfahren.....



144 - "Schreibgruppe 15plusSHS" Fachschule Viventa (LehrerInnen: Flurina Hallauer, Laurenz Kistler, Daniel Kunz). Schreibcoach: Ruth Schweikert. Co-Coaching: Fredi Murbach.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Twitter Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • White Facebook Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Vimeo Icon