Suche

Der dramatische Literaturbetrieb



Intro

Die Stimmung ist gut, die Luft stickig. Wir machen uns nicht viel draus. Viel lieber reden wir über unsere Aufführung des szenischen Schreibens Ende März und malen uns aus, welche Tropfen unsere Kehlen an jenem Tag befeuchten sollen.

An jenem sonderbaren Tag ahnte noch keiner von uns, dass ein sogenannter Covid Corona uns alle miteinander ausladen wird.


Stückbesprechung & Titelfindung

Bomben müssen unbedingt am Schluss platzen, bekräftigt Viola. Dafür haben aber versteckte Pistolen am Anfang nichts zu suchen. Irgendwer sagt, minimal erzählte Details machen Stücke lebendig.

Und was ist eigentlich mit dem Titel eines Stückes? Welche Titel sind sexy und geheimnisvoll, machen Bock auf’s Stück?

Titel, die wir mögen, überraschen, machen neugierig, weil sie nicht zu viel verraten. Viola gibt uns den Tipp für die Titelsuche, den Text durchzulesen und Wörter anzustreichen, die für uns Funkelkraft haben.


Carin Caduff

Lehrgang "Literarisches Schreiben" der Volkshochschule Zürich mit Barbara Geiser, Rolf Hermann, Viola Rohner & Ruth Schweikert.

JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Twitter Icon
  • White Facebook Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Vimeo Icon
  • Weiß Twitter Icon

JULL official

JULL inofficial