top of page

Die Erfindung des Unlogischen - wilde Sätze!




Der Autor tanzt komisch im Coronajahr in der Küche mit einer Hand voll Rosen, weil es Trend ist.


Der Mann im Mond isst bezaubert um Mitternacht mit einem Pudel, weil er müde ist.


Der Lichtschalter schmunzelt lächerlich in der Nachmittagslektion in der Kneipe mit viel Liebe, weil er denkt, dass er cool ist.


Das Kleinkind galoppiert perfekt bei Mondfinsternis im Mittelalter im Biergarten mit Energie, weil es Katzen nicht mag.


Lady Gaga lachte krankhaft vor 300 Jahren auf der Blumenwiese mit einem Messer, weil der Weihnachtsmann gerne las.



Diese Sätze entstanden aus dem tollen "Wer/was/wie/wann/wo/womit/warum-Schreib-Spiel“ erfunden von Ulrike Ulrich.


 

Freier Nachmittag. Schreibcoach: Svenja Herrmann. Der Freie Nachmittag findet zweimal im Monat statt, jetzt wieder vor Ort mit Schutzkonzept. Die weiteren Termine findet ihr hier.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Am Morgen

bottom of page