top of page

Züri brännt...und ab in den Dönerladen




Die Stadtbeobachter*innen bekommen für einmal nicht nur einen Wunschort, der einen von ihnen nach Höngg und in die nähere Vergangenheit führen wird, sondern werden selbst auch gefragt: wohin würden die Stadtbeobachter*innen eine ältere Schreiberin für einen Text schicken? In die Zentralwäscherei vielleicht, oder in die Rote Fabrik – die zwanzigjährigen Stadtbeobachter*innen rechnen rasch aus, wie alt eine heute Achtzigjährige damals war als Züri brannte – oder in einen Dönerladen. In einen Dönerladen? Ja, warum nicht – solange sie Fleisch isst. Das wissen wir nicht, aber empfehlen würden wir das Ayverdis. 

 

Die Stadtbeobachter*innen treffen sich das nächste Mal am 20. März von 17 bis 19 Uhr. 

am 22. Mai werden sie aus Texten vorlesen, die dann entstehen.

Save these dates: www.jull.ch!

 




Wer bei den Stadtbeobachter*innen schreibend vorbei schauen möchte, meldet sich bitte an (office@jull.ch).


 

JULL-Projekt 45 - Stadtbeobachter/innen - Jugendliche beschreiben ihr Zürich. Schreibcoaching und Redaktion: Gina Bucher. Die Texte der Stadtbeobachter/innen finden Sie auf: www.stadtbeobachter-innen.ch.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Idee

コメント


bottom of page