Ü70 – die Matinee mit den Prämierten


Von links: Regula Amacher, Elisa Fuchs, Helmut Michael Schmid, Konstanze Schmidt. Fotos: Roland Iselin


Natürlich war auch diese Lesung gefährdet, doch am Ende haben wir uns gemeinsam zur Durchführung entschlossen - bei offenen Fenstern und leicht schlotternden Preisträger/innen... Neben den 4 persönlich Anwesenden (vgl. Bilder) schaltete sich Tom Kadiet mittels Film zu, Wilfried Christel schickte ein Audiofile mit seiner Geschichte nach Zürich, Ingrid Messing aber delegierte ihren leibhaftigen Grossneffen Yannick Bolesch, der praktischerweise in der Gegend lebt.


Beim Wettbewerb Ü70 können exklusiv Autor/innen über 70 Jahre Texte einreichen. Thema der 15. Ausgabe war: «Spuren». Die Fach-Jury hat aus 316 Beiträgen 7 Texte ausgewählt. nschliessend an die Lesung reiste die Gruppe mit Richard Reich ins Schreibtrainingslager im Grandhotel Giessbach. Übrigens läuft bereits der 16. Wettbewerb. Das Thema: «Nachts». Einsendeschluss: 31. Dezember 2020.

Mehr unter www.ue70.ch. In Kooperation mit der Zeitschrift Schweizer Familie.

Sponsor des Wettbewerbs: Stiftung Kreatives Alter, Zürich

JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Twitter Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • White Facebook Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Vimeo Icon