Ausgeschlossen, dass Erkan sich auf dem Schulhof verliebt hat

20.05.2017

Dreistimmig, dreiteilig und unter Zeitdruck

 

Mit Hilfe von Jutta Reichelts Geschichten-Generator haben die Schreibstrom-Teens, dieses Mal mit Ulrike Ulrich, die Svenja Herrmann vertreten hat, Geschichten im 3x5-Minuten-Takt erfunden.

Mit jeder Stufe wurde es schwieriger und lustiger. Dabei sind so wunderbare Sätze entstanden wie z.B.:

 

Ich habe lange gezögert, ob ich mich ausgeschlossen nennen sollte. (...) Ich bevorzuge die Vorstellung, dass alle anderen Geister sind. Oder eben ich.

 

Ja, hierin lag die Freiheit. (...) Die Freiheit der Aussenseiterin, die Freiheit der heimlich Verliebten. Die Freiheit des Geistes. Die Freiheit eines Geistes.

 

War es ein Radfahrer, der seine Runden machte, um die Krankenkassenprämien weniger hoch ansteigen zu lassen?

 

Er würde mir von seinen Heldentaten erzählen und meine Mutter würde kopfschüttelnd sagen: "Erkan, ach Erkan, aber nun bleibst du hier bei uns."

 

Könnte ich mich selbst aus der Gesellschaft ausschliessen, um der Gefahr der Zukunft aus dem Weg zu gehen?

 

 

Please reload

 Empfohlene Beiträge++++  
Please reload

JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Vimeo Icon