Unsere Lieblingsfigur ist die....

20.06.2017

"Nonne Harabya. Wir finden sie spannend, weil sie eine schlimme Vergangenheit hinter sich hat. Wie wir auf die Figur gekommen sind? Ich und Sheryl sind beide Katholisch aufgezogen und gehen regelmässig in die Kirche. In dieser Geschichte geht es ja um ein Kloster in Einsiedeln und dabei sind wir auf die Idee gekommen, dass unsere Figur eine Nonne wird und eine schlimme Vergangenheit hinter sich hat. Wie wir auf die Vergangenheit gekommen sind? In den Medien geht es ja seit 2015 um die Flüchtlinge in Syrien,Irak u.s.w und es kommen immer wieder neue Skandale in die Medien und man diskutiert und diskutiert. Darauf kamen wir auf die Vergangenheit der Nonne. Ihren Namen hat sie von ihren Syrischen Eltern."

(Sheryl 13 und Kata 13)

 

 

JULL-Projekt Nr. 57: "Wunder 2". 6. Klasse Primarschule Kügeliloo (Lehrerin: Lena Tosconi). Schreibtrainer/in: Lea Gottheil und Irene Eichenberger.

Please reload

 Empfohlene Beiträge++++  
Please reload

JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Vimeo Icon