Es macht mich wütend! Es macht mich wütend, weil...

03.10.2017

 

Das Projekt HomeLos! beschäftigt sich mit Obdachlosigkeit in der Grossstadt. Ab 10. November wird dazu in der Kirche St.Jakob eine Foto-Ausstellung des ehemaligen Londoner Langzeit-Obdachlosen Andy Palfreyman gezeigt - in Kombination mit erzählenden Texten von Zürcher Jugendlichen. Diese stammen aus der 1. Sek B2 der Schule Kappeli-Altstetten. Im JULL schreiben die Jugendlichen mit der Autorin Ulrike Ulrich an mehreren Terminen über das Leben auf der Strasse. Und als Erstes über das, was ihre Figuren wütend macht:

 

Es macht mich wütend, wenn mich jemand anlügt. (Tarik)

 

Es macht mich wütend, dass ich und meine 72 Katzen kein Zuhause mehr haben. (Viola)

 

Ich wollte auf die Strasse. Hatte keine Lust mehr, zu fünft das Zimmer zu teilen. (Dennis)

 

Ich bin wütend, dass ich krank bin. Und was machen jetzt meine Patienten? (Idal)

 

Ich war früher Millionär, aber ich konnte leider nicht lang so reich sein. (Göktan)

 

Ich habe meinen Job verloren, weil ich immer zu spät gekommen bin. Aber heute ist ein neuer Tag, neue Hoffnung. (Sandrine)

 

Projekt Nr. 60 (Tag 1). "HomeLos!". 1. Sek B2, Schulhaus Kappeli, Zürich (Dionoz Hasanaj) mit Ulrike Ulrich. In Zusammenarbeit mit der Swiss Church London, dem Offenen St. Jakob und dem Grossmünster, Zürich.

Please reload

 Empfohlene Beiträge++++  
Please reload

JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Vimeo Icon