Nach der Lesung ist vor der Lesung!

05.10.2017

 

Im Juni haben Arbresha Rexhepaj, Naike Gambi, Even Mengstab, Ricardo Horta, Albijon Biljali, Giovanni Lama, Yasmin Henle, Myriam Krebs, Fjolla Idrizaj und Drilona Kryeziu ihren Roman "Wie das Schicksal tickt" in der Schliermer Stadtbibliothek vorgestellt - gemeinsam mit Autorin Anita Siegfried, welche die Kleinklasse der Oberstufe KKO (Lehrerin: Beatrix Kandil) bei der Schreibarbeit im Jungen Literaturlabor betreut hatte. Ein halbes Jahr später sind einige der jungen Mit/autorinnen nicht mehr in der Klasse (sondern an einer Lehrstelle), dafür sind neue Gesichter dazu gekommen. Und genau wie im Fussball heisst es auch in der Literatur: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel bzw. nach der Lesung ist vor der Lesung! Und so findet heute eine knallharte Leseprobe statt: Vier längere Ausschnitte aus dem JULL-Print Nr. 13 werden mit zum Teil neu verteilten Rollen geprobt - für einen Auftritt im Rahmen des Festivals Zürich liest am 26. Oktober im JULL.

 

Projekt Nr. 43 - "Wie das Schicksal tickt - Vier Storys aus Schlieren" (JULL Print Nr. 13). Schulhaus Kalktarren, Kleinklasse Oberstufe KKO (Beatrix Kandil) mit Anita Siegfried

 

 

 

 

Please reload

 Empfohlene Beiträge++++  
Please reload

JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Vimeo Icon