Geschichten sprudeln mit Zimtkuchen

08.11.2017

 

 

...und plötzlich roch es nach Zimt und Sätze von Geschichten sprudelten nur noch so...

Zimt? Ich liebe Zimt, war aus allen Schreibecken des JULLs zu hören und dann hörte man nur noch Hämmern auf Tasten...

Das alles Dank dem feinen Zimt-Kuchen des Kaffeehauses zur Weltkugel. Es sei hiermit empfohlen!

 

Die Lieblingssätze der Schreibenden:

 

Ihre Mutter hat vor einer langen Zeit ohne Zuhause auf den Strassen gelebt. (Lucia)

 

Sie lebte in einem Schloss und ihr Vater war unglaublich reich. (Emilie)

 

Als ich auf die Abfahrtstabelle sah, stand dort schwarz auf weiss 15.30 Uhr letzte Abfahrtszeit. (Emily)

 

Ich würde ja nicht sagen, dass ich klüger oder besser bin, ok eigentlich genau das! (Chajen)

 

Doch diesmal kann sie nicht so gut schlafen, weil sie immer wieder daran denkt, was am Morgen in der Pause passiert ist. (Nina)

 

Tabula nahm Saeculums und meine Hand und wir hoben ab. Ich spürte, wie der kalte Februarwind mein Haar zurzauste. Dann gab es ein Geräusch, das sich anhörte wie schlechter Radioempfang, und ich spürte wieder Boden unter meinen Füssen. Ich fühlte mich sehr schwer, als hätte ich etwa zehn Kilo zugenommen... (Lenya)

 

 

Freier Nachmittag. Schreibcoach: Svenja Herrmann. Der Freie Nachmittag findet zweimal im Monat im JULL statt. Die weiteren Termine findet ihr hier.

Please reload

 Empfohlene Beiträge++++  
Please reload

JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Vimeo Icon