"Bei uns gibt es Anziehungskraft" - und andere News aus St.Pölten

"Bei uns gibt es Anziehungskraft und man trägt Markenschuhe, um in der Öffentlichkeit normal dazustehen."

 

"Sie müssen in die Stadt gehen. Da kommt immer das ORF-Team, um Leute zu interviewen."

 

"Die Leute sind ein bisschen komisch. Man muss grüssen können. Wenn Sie Fremde begrüssen, sollten Sie aus Respekt Grüss Gott sagen und sich nicht wundern, wenn sie ihnen nicht helfen."

 

"Es gibt auch einen Bahnhof, von dem man in andere Städte mit dem Zug fahren kann, man sollte wissen, wo der Bahnhof ist, so dass man auch zu weit entfernten Zielen kommen kann. Jedoch muss man dort am Abend sehr aufpassen, weil es auch Betrunkene dort gibt. Sie sollten den Bahnhof meiden, aber Angst braucht man nicht haben, weil nur wenn du den Betrunkenen etwas tust, tun sie dir etwas."

 

Schulhausroman St. Pölten, Niederösterreich. Schreibtrainerin: Renata Burckhardt. Aktiv&Kreativ Mittelschule Viehofen, Klasse KV 3B. Lehrerin Daniela Kirschbaum. Bild: restposten.de

Please reload

 Empfohlene Beiträge++++  
Please reload

JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Vimeo Icon