Dritter Aufnahmetag: Patate, patate patate.

 

 

(v.li. n. re. Emanuelle,Yll, Hassan)

 

Wir sind die Arbeiterfamilie. Mein Name ist Giova, ich bin der Vater.Links mein Sohn Emanuelle und rechts mein Sohn Genaroi.

Genaroi: Bei uns gibt es nur Kartoffeln.

Emanuelle: Wir möchten auch mal etwas Fleisch essen. Aber nicht in diesem Leben sagt unser Vater.

Genaroi: patata, patat, patate.

 

Für die Aufnahemen haben wir gekochte Kartoffeln zermantscht und gegessen. Und... nicht lachen!

"Wir dürfen nicht lachen. Das ist in der Schweiz verboten."

Dies war ein lustiger Versprecher von Yll. Da haben wir ordentlich gelacht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Projekt Nr. 94 - Hörspiel "Sabotage in der Seidenfabrik" Klasse C 3a Sekundarschule Horgen, Zürich (Lehrerin: Brigitte Unger) mit Irene Eichenberger und Martin Engler.

Please reload

 Empfohlene Beiträge++++  
Please reload

JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Vimeo Icon