Die Welt war nie perfekt...

17.11.2018

 

 

...aber zum Glück gibt's Schneekugeln, Regengeräusche, Stahlflügel, glühend-rote Feuerbälle, Detektive und Marschmenschen.

 

Als Olivia am Strand ankam, schob sich gerade ein glühend-roter Feuerball an dem Horizont hervor. (Cécile 11 Jahre)

 

Luna blinzelte zufrieden nach oben. Wie in einer Schneekugel, die jemand kräftig geschüttelt hatte, wirbelten Millionen von weissen Flocken vom eisblumen-blauen Himmel. (Luisa 12)


Das sanfte Geräusch des Regens auf dem Dach liess sie einschlafen. (Ilaria 10)


Ach, Elvira, das ist so, die Welt war nie perfekt. (Anna 9)


Lange Metallröhren, die die Menschen seitwärts auffrassen und mit ihren Stahlflügeln durch die Luft flogen. (Tim 12)


Am nächsten Morgen brauste er los. (Julius 9)


Sie sahen fast so aus, wie man sich Marsmenschen vorstellte. Also, braun mit riesigen Ohren, klein, schätzungsweise einen Meter, unbeharrt, leise, grosse Füsse, kleines Maul, schwanzlos und so weiter. (Fabian, 10)


…Und Mia schreibt an einer spannenden Detektivgeschichte :-)

 

 

Heute war die Poetin Svenja Herrmann wieder mit ihrem Projekt Schreibstrom-Club  im JULL  an der kreativen Arbeit. Mehr zum Projekt gibts auf ihrer Homepage.

Please reload

 Empfohlene Beiträge++++  
Please reload

JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Vimeo Icon