Wenig Ausschnitte von vielen Texten

02.09.2019

 

 

Zweites Treffen der Klasse A3a aus Rüti mit der Autorin Renata Burckhardt.

 

Hier ein paar Ausschnitte von Texten, die an diesem Tag entstanden sind:

 

**

 

Meine Grossmutter ist eine sehr glückliche Person. Sie besitzt extrem viele Nerven. Wenn etwas mal nicht auf Anhieb klappt, versucht sie es halt ein zweites oder ein drittes Mal, vielleicht sogar auch ein viertes Mal. Sie wohnt in einem sehr alten Viertel. In diesem Viertel könnte man denken, die Häuser seien mit Copypaste dahin kopiert worden.

 

**

 

Es gab einmal einen reichen Mann, der sehr verschwenderisch mit seinem Geld umging. Er kaufte sich eine riesige Villa in Rüti. Rüti ist sehr bekannt für seine Villas. Der Mann hatte sein Geld aber nicht selbst erworben, sondern von seinem Bruder geklaut, der in Santiago lebte und nichts von all dem wusste. Als der Bruder unangekündigt wieder in die Schweiz kam, um seiner Mutter einen Besuch zu erstatten, fragte er, wo denn sein Bruder geblieben sei. Die Mutter erzählte ihm, dass der Bruder jetzt in einer grossen Villa wohne und das sei nur ihm zu verdanken. Der Bruder fragte sich, was die Mutter damit meinte, und nach 5 Minuten langer Überlegung ging ihm ein Licht auf.

 

**

 

Es war einmal ein ganz normaler Tag, schönes Wetter, blauer Himmel und keine Wolken. Plötzlich sah man von Weitem graue Wolken, und sie kamen immer näher. Es sah sehr nach einem starken Sturm aus. Es fing an zu regnen, erst nur wenige Tropfen, aber kurze Zeit später regnete es stark. Es kamen erste Blitze und es fing an zu donnern. Man hätte nie gedacht, dass an einem so schön angefangenen Tag ein solches Gewitter überhaupt noch möglich wäre. Das Gewitter wurde immer heftiger und draussen wurde alles mitgerissen, Stühle, Tische und vieles mehr. Alles musste reingetragen werden, bevor es weggeschwemmt wurde. Es war ein unvorhergesehenes Gewitter.

 

 

 

Projekt Nr. 117- "Neue Seldwyler Geschichten" Klasse A3a (Lehrerin: Luzia Schnellmann), Schule Rüti. Schreibcoach: Renata Burckhardt.

Please reload

 Empfohlene Beiträge++++  
Please reload

JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Vimeo Icon