Einmal Türzuknallen, einmal Stuhlwerfen.

13.09.2019

 

"Ich heisse Beatrice und bin aus dem Schulhaus Feld.

Wir haben heute aus zwei Geräuschen (einmal Türzuknallen und einmal Stuhlumwerfen) den Anfang einer Geschichte geschrieben.

Danach haben wir noch einen Text gelesen, was früher so im Kreis 4 passiert ist:
2017 wurde eine Leiche gefunden beim Schulhaus Kern. Es handelte sich um eine Frau ca. 40 Jahre alt, sie trug Schmuck und einen Mantel. Sie hat wohl viel Süssigkeiten gegessen. Aufgrund ihrer Zähne konnte man dies feststellen.

 

Projekt Nr. 119 - "Neue Seldwyler Geschichten". Klasse (Lehrer: Andreas Roth), Schule Feld. Schreibcoach: Jens Steiner. Im Rahmen von 200 Jahre Alfred Escher & Gottfried Keller, unterstützt vom Lotteriefonds des Kantons Zürich.

 

 

Please reload

 Empfohlene Beiträge++++  
Please reload

JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Vimeo Icon