Über mein Heimatland und über Schlieren

25.10.2019

In Portugal ist alles sehr einfach und schön. Es brennt meistens, das finde ich schade. (A.) 

-

In Kosovo kann man sehr viel Spass haben, und es ist dort auch sehr billig. (E.)

-

Kosovo ist ein armes Land, es gibt keine Arbeit, und wenn die Leute arbeiten werden sie schlecht bezahlt. (A.)  

-

In Schlieren finde ich die Pizzas lecker. Die Tiere finde ich nicht so gut, weil sie überall hin kacken. (U.)

-

In Schlieren ist es gut, weil man sich nicht verirren kann. Was nicht gut ist, ist die Limmattalbahn. (E.)

 

 

Projekt Nr. 115 - "Neue Seldwyler Geschichten". Klasse Kandil (Lehrerin: Beatrix Kandil), Schule Kalktarren, Schlieren . Schreibcoach: Anita Siegfried. Im Rahmen von 200 Jahre Alfred Escher & Gottfried Keller, unterstützt vom Lotteriefonds des Kantons Zürich.

Please reload

 Empfohlene Beiträge++++  
Please reload

JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Vimeo Icon