Das Beste kommt am Schluss



Auch wenn der noch gar nicht richtig feststeht, denn wie im Dorf Seldwyla werden auch hier so einige Schauplätze bespielt, und wenn Kommissar Robertson schon den Überblick verliert ab und an, wie soll es denn den verschiedenen Heldinnen und Helden in der Geschichte gehen?

Ob klar wird, was am Katzensee passierte? Erst einmal muss Frau Strauss aus dem Gefängnis kommen. Die SchülerInnen haben ja alles beobachtet, und auch wenn Jamie so ein richtiges Biest ist, gelingt es ihr nicht, Jennifer bei der Polizei anzuschwärzen. Der Robertson hat den Braten gerochen und weiss, wen er da vor sich hat, denn schliesslich war es Jennifer, die vor lauter schlechtem Gewissen nicht schlafen konnte und Hannibal zur Polizei bringt. Und so kommt Strauss frei. Sie schäumt. Aber so richtig…


138 - "Neue Seldwyler Geschichten, Dritte Serie" Klasse 2. Sek Ba (Lehrerin: Alexandra Boll), Schule Riedenhalden. Schreibcoach: Monica Cantieni. Im Rahmen von 200 Jahre Alfred Escher & Gottfried Keller, unterstützt vom Lotteriefonds des Kantons Zürich.


JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Twitter Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • White Facebook Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Vimeo Icon