Neues von den Stadtbeobachter/Innen


Heute bringen die Stadtbeobachter-innen ihre Lieblingsbücher und Ferienlektüre mit. Gemeinsam gehen wir von Tisch zu Tisch und hören von Insta-Poems, Quasimodo, Chakras und Aufklärung. Unterbrochen werden wir nur von einem Gelati für alle – Danke dem freien Nachmittag! Wir sprechen also übers Lesen und über Bibliotheken und fragen, was macht Wörter zu Kunst?

Die Stadtbeobachter-innen verabschieden sich in die Sommerpause und kehren nach den Schulferien zurück.


Lesen Sie alle Texte auf: https://www.stadtbeobachter-innen.ch/ oder https://twitter.com/JULLinderStadt

Wer auch bei den Stadtbeobachterinnen mitschreiben möchte, meldet sich bei office@jull.ch.


JULL-Projekt 45 - Stadtbeobachter/innen - Jugendliche beschreiben ihr Zürich. Schreibcoaching und Redaktion: Gina Bucher. Die Texte der Stadtbeobachter/innen finden Sie auf: www.stadtbeobachter-innen.ch.


JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Twitter Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • White Facebook Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Vimeo Icon