Schreiben ist Handarbeit



Heute haben wir die finalen Fassungen des Romans gehört: Die Mädchen haben ihren Text „Lovestory in the eyes“ den Jungs vorgelesen, die Jungs haben ihren Text „Das Camp“ den Mädchen vorgelesen. Und während die Hände beim Schreiben schon stärkstens beansprucht waren, hatten sie euch heute, beim Lesen, allerhand zu tun: zum Beispiel für die anderen applaudieren und sich gegenseitig auf die Schultern klopfen. Was den Mädchen am Jungstext am besten gefallen hat? Dass Teamwork darin vorkommt. Was den Jungs am Mädchentext am besten gefallen hat? Das Geld darin vorkommt. Mehr wird nicht verraten!


Regina Dürig schreibt mit den Mädchen und

Daniel Mezger mit den Jungs der Klasse 1. Sek B, Kappeli.

Projekt Nr. 120- "Mukanda" Klasse 1.Sek B (Lehrerin: Maria Loiacono), Schule Kappeli. Schreibcoaches: Regina Dürig, Daniel Mezger. In Zusammenarbeit mit dem Museum Rietberg.


JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Twitter Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • White Facebook Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Vimeo Icon