Schreibglück am Samstag und das Fischen nach starken Sätzen



Schreibglück von Schreibstrom @ JULL ist ein Samstagvormittag-Workshop: kreatives, ermutigendes, und lustvolles literarisches Schreiben für Kinder, die gerne fantasieren, imaginieren und mit der Sprache spielen.

Und das waren die Lieblingssätze der Kinder des Samstagvormittags:

Sie stiess den Namen verächtlich aus, als wäre es ein giftiges Tier. (Heddwyn)

Ich blickte auf einen Mann, der sehr dilettantisch aussah und er besass eine grosse Villa (Deniz).

Max und Moritz laufen von der Schule nachhause. Sie rochen schon von Weitem auf der Strasse, dass Mama einen leckeren Auflauf gebacken hat. (Luke)

«Nein, nein, du kommst jetzt schön mit!», unterbrach mich der Mann, der in einem runden Teil sass und es hin und her drehte. Und jedes Mal als er das machte, ging das Ding, in dem wir sassen, in eine andere Richtung (Lena)

Ich sass auf einer Blumenwiese und drei Schmetterlinge schwirrten um mich herum, ein Schmetterling war blau mit weissen Streifen, ein Schmetterling war rot und gelb und ein Schmetterling war schwarz mit einem grossen weissen Punkt in der Mitte. (Emily)


Schreibglück wird geleitet von der Poetin Svenja Herrmann. Mehr zum Projekt gibts auf ihrer Homepage.


JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Twitter Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • White Facebook Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Vimeo Icon