#Peer günnt
Sa., 26. Juni | Opernhaus Zürich

#Peer günnt

Tickets stehen nicht zum Verkauf

Zeit & Ort

26. Juni, 19:30
Opernhaus Zürich, 8001 Zürich, Schweiz

Über die Veranstaltung

Was wäre, wenn… Peer Gynt heute leben würde? Als Mann – oder als Frau? Wie würde es ihm/ihr gelingen, sich durchs Leben zu mogeln – ohne Rücksicht auf die Gefühle der anderen?

Die drei Sek-Klassen 3a, 3b und 3c aus dem Schulhaus Waidhalde in Zürich, haben sich gemeinsam mit den Autorinnen Johanna Lier, Renata Burckhardt und Suzanne Zahnd diese Fragen gestellt – und jede Menge Antworten gefunden:

- Ist Peer Gynt vielleicht eine Frau? Und kommt sie vielleicht aus Eritrea, Sizilien, Brasilien oder Albanien? Und was passiert, wenn Peer einmal das Glück verlässt? Wird sein Leben mit einem grossen Knall enden?

- Oder findet sich etwas von Peer Gynt in Menschen, die auf der Flucht sind? Die vor Bedrohungen oder sich selber flüchten? Und dabei Freiheit suchen? – Aber Freiheit, was ist das?

- Vielleicht ist Peer Gynt aber auch ein verwöhnter Typ mit einem BMW, der über Leichen geht – ohne zu ahnen, dass er damit leuchte Beute wird für den Teufel und seinen Gehilfen…?

Diese literarische Auseinandersetzung mit Henrik Ibsens Drama PEER GYNT ist der 1. Teil eines Projekts, das in Kooperation mit dem Opernhaus Zürich entsteht: Dieselben Jugendlichen, die diese Texte verfasst haben, setzen das Stück mit einem Team des Opernhauses als Tanzaufführung um. 

Die Aufführungen:

Samstag, 26. Juni, 19.30 Uhr Studiobühne

Sonntag, 27. Juni, 19.30 Uhr Studiobühne

Dienstag, 29. Juni, 19.30 Uhr Studiobühne

Mittwoch, 30. Juni, 10.00 Uhr Studiobühne

                                        19.30 Uhr Studiobühne