Tagebuch-Einträge 

9.11.2019

Oder: Neonknochen trifft auf roten Hund, schwarze Katze auf grüne Maus, sprechende Kabel auf Computer….

Die persönlichen Lieblingssätze der Schreibenden waren: 

Es war einmal ein Skelett. (Daniel, 8 Jahre)

Sie nimmt nur das Nötigste mit und einen neon-gelben Knochen.

(Nina...

8.11.2019

Wir haben nochmals über den Besuch im Atelier von Jürg Altherr und über Kunst allgemein gesprochen. Auf die Frage, was sie am liebsten machen würden, wenn sie Künstler oder Künstlerin werden könnten, kamen von den SchülerInnen u.a. folgende Antworten:

Ich würde am liebs...

7.11.2019

Heute ist Gruppenarbeit angesagt. In der Gruppe schreiben, in der Gruppe leiden, in der Gruppe lachen, in der Gruppe vorlesen, in der Gruppe IceTea trinken, in der Gruppe heim in den K4 gehen. Zum Glück nicht durch den Todestunnel!

Projekt Nr. 119 - "Neue Seldwyler Gesc...

6.11.2019

Langsam formiert sich eine neue „Kerngruppe“ aus Schülern der SKB und der Viventa; es wird geschrieben und erzählt, wir essen und plaudern und lernen dabei vier neue Wörter aus 4 verschiedenen Sprachen, schin, osamir, salam und boiboi, was in welcher Sprache welche Bed...

6.11.2019

Wir stehen im JULL-Studio und überbrücken einen kurzen Wartemoment mit Smalltalk zum Schul- und Arbeitsleben. Eine Stadtbeobachterin sagt über ihr Leben zwischen Berufsmatura und Praktikum: “Mit 4, 5 Stunden Schlaf muss ich auskommen.”

Die Stadtbeobachterin neben ihr sc...

6.11.2019

Erste Lesung der begonnenen Szenen!
Und zwar spontan und mit verteilten Rollen.
November geh sonstwohin, wir lachen trotzdem,

auch wenn Du uns deinen diffus grauen Deckel überstülpst.
Die Geschichte spielt nämlich im Sommer und ist eigentlich ziemlich traurig.
Weil…ver...

5.11.2019

Höchste Konzentration für gedrechselte Sätze und sogar Zaubersprüche:

"Zaum und Zaus und Sausewind

dass der Trick nur gut gelingt

Wasser hilft auch bei dem Spruch

und blättern in dem Zauberbuch

ins Jahr 2020 soll es gehn

die Zahl die darf sich nicht verdrehn

zu Ende sei jetz...

4.11.2019

Heute werden Pläne geschmiedet. Für den Roman und vor allem: Für die grosse Flucht. Wem gehört der Hubschrauber, wieviel Benzin ist im Tank, können sie fliegen, können sie landen, müssen sie mit dem Jeep weiter oder werden sie von einem Fischerboot gerettet?
Und vor al...

4.11.2019

Am Samstag war bei Regen und Sonne Bauprobe für die Münsterhof-Projekte der Festspiele Zürich 2020. Mit dabei auch die JULL Funkoper und Regisseur Martin Engler. Eine Klasse aus dem Schulhaus Feld ist mit der Story für die Funkoper – zusammen mit Schreibcoach Suzanne Z...

4.11.2019

Heute sind wir einen Vormittag lang echte Autorinnen: Wir haben nichts anderes zu tun, als zu schreiben. Wir machen Pause, wann wir wollen, wir hören Musik, wenn wir welche brauchen, wir überlegen und formulieren.

Nach einer Stunde sind alle erschöpft und jemand sagt in...

Please reload

 Empfohlene Beiträge++++ 
Please reload

JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Vimeo Icon