In Japan aufgewacht

63 Texte zu den Frauenportraits von Ito Shinsui

 Tagebuch++++++++++++ 

Auszug aus dem JULL Ready-Print Nr. 8

geschrieben von sechs Schulklassen, Schulen Buchwiesen, Hofacker, Kügeliloo, Neubühl

"Lippenstift"(Bildtitel)
Ich liebe es mich zu schminken. Das Wunderrot für die Lippen. Ich
sehe mein wunderschönes Spiegelbild, meine Schönheit. Es ist so
schön, dass ich es den ganzen Tag machen könnte. Meine Augen
werden das Schönste von allem. Zum Glück machen alle Frauen jeden
Morgen ihre Lippen und andere Sachen schön. Es ist wunderbar,
sich hübsch zu machen. Ich kann es auch sehr gut. Und ich kann auf
meinem angenehmen Kissen sitzen. Ich habe sehr gute Schminke.
Am liebsten mache ich meine Lippen. Es ist das Schönste am Tag.


Es ist schön, dass sie auf einem Kissen sitzt.
Es ist schön, dass der Teller Streifen hat.
Es ist elegant, wie sie sich schminkt.
Es ist schön, wie sie ihre Haare hochgesteckt hat.
Es ist schön, dass sie lacht.


Es ist schön, dass mir der Hamster gehorcht.
Es ist schön, dass ich Taschengeld bekomme.
Es ist schön, dass Csaba mein Kolleg ist.
Es ist schön, wie sie den Regenschirm so elegant hält.
Es ist schön, wie sie zwischen Blumen steht.


Es ist schön, wie die Bäume im Hintergrund stehen.
Es ist schön, dass ich so schön schreiben kann.
Und es ist schön, dass ich gut Fussball spiele.

Ah, so blöd, es regnet. Dabei ist es Sommer. Und jetzt durch die
Lichtung aus dem Lerchenwald raus und durch die Wiese.

"Nach dem Bad" (Bildtitel)
Das war eine wunderschöne Nacht. Ich habe jetzt keine Lust, hundertjährige
Eier zu essen. Ach, wann kann ich eigentlich rausgehen?
Wann kommt mein neuer Kimono? Wann kommt mein Kind auf die
Welt? Mann, habe ich Bauchweh. Wann kommt mein Freund zurück?


Machst du gerne Sex?
Magst du Tomatensauce?
Wie viele Kinder hast du?
Was wäschst du?
In was badest du, in Milch?
Küsst du?
Furzt du manchmal ins Wasser?
Hast du einen dicken Busen?
Machst du gerne Liebe im Bett?
Machst du gerne sexuell?


Ich freue mich schon richtig darauf, den Bademeister zu heiraten. Ich
frage mich, wie es mit ihm wird. Vielleicht werden wir Kinder haben.

"Der Bahnhof Shinbashi" (Bildtitel)
Es gab kleine Häuser, grosse, auch die Menschen arbeiteten hart für Geld. Es gab Kutscher, Bettler und andere Jobs gab es. Harte Zeiten und nicht so harte. Es gab schöne Zeiten, hässliche auch, aber immer gab es harte. In der harten Zeit gab es keine Pausen, nur arbeiten und schuften. Und in den nicht so harten gab es Pausen und Ruhe und Lohn. Es war in den Städten einmal ruhig und einmal nicht. Es war mal lustig und mal nicht.

"Regenschauer in der Sonne"(Bildtitel)
Wieso stehst du im Regen?
Bist du in jemanden verliebt?
Magst du CocaCola?
Was verschweigst du?
Mit wem lebst du?
Hast du schon mal geweint?
Hast du schon mal in die Hose gemacht?
Lucia Wieso schaust du den Schirm an?
Ist das dein neuer Regenschirm?
Hast du viele Schirme?
Hast du einen Lieblingsschirm?
Gibt’s heute noch einen Regenbogen?

"Der Bahnhof Shinbashi" (Bildtitel)
Liebe Frau Unbekannte
Wen schauen Sie an? Ein Verehrer, ein Dieb oder Künstler?
Finden Sie nicht auch, dass dieser Bahnhof sehr schön ist?
Übrigens heisse ich Vinzent und komme aus der Schweiz.
Wenn ich Sie wäre, würde ich weitergehen und nicht das Unbekannte anschauen. Es wird Ihnen Ihr Schmuck klauen. Haben Sie nicht Angst vor diesen vielen armen Leuten? Warum haben Sie so teure Kleider an? Tragen Sie doch einfache Kleider und spenden Sie Ihr Geld z. Bsp. dem roten Kreuz oder anderen Hilfsorganisationen. Auch eine gute Idee wäre, Kleider den armen Leuten zu geben, die hier vor dem Bahnhof Shinbashi herumlungern.
Warum sind Sie zu Freunden gegangen und haben teuer gespiesen? Warum heirateten Sie einen Diktator, der nur Schlechtes über das Land bringt? Ich würde mich sofort scheiden lassen.
Hochachtungsvoll, Vinzent

Sechs Klassen, Schulen Buchwiesen, Hofacker, Kügeliloo, Neubühl

Schreibcoaches: Katja Alves, Renata Burckhardt, Lea Gottheil

JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Twitter Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • White Facebook Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Vimeo Icon