top of page

Wie schaut meine Kirche aus? (die vielleicht ein Friedenhof ist)


Alternativen für das Wort "Kirche". (Foto: JULL)

Nach dem Besuch der Ausstellung Gott und die Bilder im Nationalmuseum ist die 6. Primar Fluntern (Lehrer: Benedikt Rüttimann) heute im JULL. Aus der Reformationsausstellung haben wir gelernt: Zwingli & Co. haben die Kirchen mit gutem Grund und wohlmeinend leergeräumt. Inzwischen haben ihre Nachfolger/innen gemerkt, dass "leer" allein (plus ein dickes Buch) dem Glauben auch nicht immer nur gut tut. Daraus abgeleitet ist die heutige Schreibaufgabe: Wenn du dir deine eigene Kirche bauen könntest, wie würde sie ausschauen? Und: wäre es überhaupt eine Kirche? Und: was würde dort passieren?

Die Antworten der Jugendlichen werden nun von mir in meiner Eigenschaft als Text-DJ zu einem Kollektivtext gemixt. Dann geht dieser Entwurf zurück an die Klasse zur Genehmigung bzw. Verwerfung, Verbesserung, Verdammung. Die allseits abgesegnete (!) Fassung wird dann eine Folge der Kolumne Orientierungslauf in der Zeitung reformiert.info.

Projekt 72 - Reformationsbeobachter/innen - Jugendliche denken schreibend über Reformation, Kirche, Glauben... nach. Diesmal: 6. Klasse Schulhaus Fluntern (Lehrer: Benedikt Rüttimann). Gefördert und im Rahmen von ZH-REFORMATION.CH und in Zusammenarbeit mit der Zeitung reformiert. Schreibcoaching: Richard Reich. Redaktion: Gina Bucher.

Noch mehr Alternativen für das Wort "Kirche". (Foto: JULL)

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Am Morgen

bottom of page