Suche

Drei Schreibtrainer/innen nach getaner Arbeit


Birgit, Jens und Jan. (Bild RR)

Drei Vernissagen an einem Abend: Gestern wurden im Literaturhaus Hamburg die drei neuen HH-Schulhausromane vor vollem Saal präsentiert. »Super Natural« ist der Titel des Mystery-Schulhausromans, den Birgit Utz gemeinsam mit der Klasse 7a der Stadtteilschule am Hafen erarbeitet hat. Ein Meteorit zerstört Hamburg – sieben Teenager überleben die Katastrophe und verwandeln sich in Supernaturals. Die Klasse 8a der Stadtteilschule Hamburg-Mitte schreibt – begleitet von Jan Christophersen (im Bild rechts) – über eine Klassenfahrt nach Istanbul, zwielichtige Gestalten, einen mit Drogen handelnden Mafiatypen und eine Popsängerin aus Argentinien. Die Klasse 8b der Schule auf der Veddel hat das eigene Viertel zum Schauplatz des Romans »Veddel 20539« erkoren und wird von Schreibcoach Jens Eisel (Mitte) unterstützt.

Bereits nach den Sommerferien start die nächste Runde des Hamburger Schulhausromans mit Schlusslesung im Januar 2019.

Geschäftiges Treiben im Saal des Literaturhauses.


JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Twitter Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • White Facebook Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Vimeo Icon