top of page

Herzlich willkommen zu unserer Lesung!


Ich bin Verona Krasniqi. Herzlich willkommen zu unserer heutigen Lesung im Volkshaus. Erst hören Sie eine Geschichte zum Menschenrechtsartikel 23: " Jeder Mensch hat das Recht auf Arbeit und angemessene Arbeitsbedingungen:"

Es lesen für Sie: Nola von Dach, Lara Prskalo und Vanesa Krasniqi

Nola: Ich bin seit Jahren arbeitslos.

Vanesa: Früher hab ich als Putzfrau bei McDonalds gearbeitet.

Lara: Obwohl ich in die Sek A ging. Ich konnte keine Lehre finden, weil ich eine dunkelhäutige Frau war.

Nola: Ich machte das 10. Schuljahr und habe dann eine Lehre als Putzfrau gefunden. Und ich blieb auch Putzfrau.

Vanesa: Ich hatte Nachtschichten, kurze Pausen und ich hatte nur zwei Wochen Ferien.

Lara: Ich hatte jeden Monat einen niedrigeren Lohn.

Nola: Ich beschwerte mich wegen dem Lohn beim Chef und ich bekam eine Kündigung.

Vanesa: Danach musste ich schwarz arbeiten.

Lara: Ich wurde dort schlecht behandelt.

Nola: Wenn ich etwas falsch machte, wurde ich rassistisch beleidigt.Vanesa: Und ich wurde schlecht bezahlt.

Lara: Ich konnte mich bei niemandem beschweren, weil ich illegal arbeitete, Nola: und ich kündigte, weil ich das nicht ausstehen konnte.

Vanesa: Seitdem bin ich arbeitlos, lebe vom Lohn meiner Mutter,

Lara: sie arbeitet im Schuhgeschäft, und der Lohn ist auch nicht genug gross für uns.

Nola: Ich beschwerte mich sehr oft beim Arbeitsamt, aber nichts passierte.

Vanesa: Obwohl ich in der Schule hart arbeitete, um ein gutes Leben zu leben, lebe ich jetzt ein schlechtes.

"Menschenrechte" Klasse 1. Sek A Schule Kappeli, Zürich (LehrerInnen: Bettina Stadelmann und Felicia Cordey). Schreibcoaches: Ulrike Ulrich und Werner Rohner

Leseprobe mit Irene Eichenberger

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Am Morgen

bottom of page