Suche

Apropos... Ruben!


Ich bin Ruben. Ich bin heute ins JULL gekommen. Ich bin sehr gerne ins JULL gekommen, wir haben Texte geschrieben. Ich hab einen Text in 5 Kapiteln übers Universum geschrieben. Hier aus Kapitel 1:

Die zwei Universen und die zwei Astronauten.

Es war einmal ein Astronaut im Galaxi Restaurant Universum 147. Der Astronaut isst Spaghetti. Nach dem Essen ist er zu einem Stern gegangen. Der Stern heisst Blau.Der Stern Blau sagt: "Zwei Universen sind kollidiert."

Astronaut: Warum sind sie kollidiert?

Der Stern Blau: Ich weiss es nicht, aber ich denke die zwei Universen wollen das Leben töten.

Der Astronaut geht zu den zwei Universen. Die zwei Universen sagen. "Das Leben brauchen wir nicht mehr. Der Astronaut fragt warum sie das Leben nicht mehr brauchen. Die zwei Universen sagen: " Das Leben ist Leiden. Wenn ein Mensch tot ist, lebt ein anderer Mensch." Der Astronaut hat gesagt:" Leben schwierig, weil ein Mensch hat kein Universum." Das Univeresum sagt: Das ist mir egal." Die Universen kollidieren und machen eine grosse Explosion. Und alles Leben wurde getötet.

((Das Projekt: Zunächst schreiben Kinder und Jugendliche verschiedener Schulhäuser im JULL gemeinsam mit Autor/innen Texte. In einem zweiten Schritt erarbeiten Theaterschaffende künstlerische Umsetzungen dieser Texte mit Profi-Schauspieler/innen.

"Apropos... Urknall": Weitere Informationen dazu gibt's hier.))

Projekt Nr. 93 - Apropos3, 1. Teil. "Urknall" Klasse Sek.1 b Sekundarschuel Kappeli (Lehrerin: Mägi Stoll) mit Lea Gottheil. In Zusammenarbeit mit dem Jungen Schauspielhaus Zürich.


JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Twitter Icon
  • White Facebook Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Vimeo Icon
  • Weiß Twitter Icon

JULL official

JULL inofficial