Suche

Neues von den Stadtbeobachter/Innen


Wir lesen Notizen und hören von Plänen zu Alles-in-Allem und schweifen ab zum Frauenstreiktag am 8. März und zur Klimademo am 15. März. Daraus ergeben sich diese Aufgaben:

Alles-in-Allem

Wichtig: Wer im Programmheft dabei sein möchte, bringt bitte sein Material zum 6. März mit. Wer nicht kommen kann, schickt bitte was er/sie hat. Bisher berücksichtigt sind:

Yann mit seinem Einbruch in die Villa Patumbah;

Sharlyn mit Fragen zum Wohnen an Zeitzeugen;

Nicola mit Gedanken zum Wasser;

Anaïs mit Fragen zu Lokalpatriotismus an Zeitzeugen.

Wir entscheiden am 6. März, wie die einzelnen Beiträge konkret aussehen sollen.

Frauenstreiktag 8. März

Open Call für den Stadtbeobachter/innen-Blog: Was passiert am 8. März und warum? Wie ist es 2019 eine Frau/ein Mann zu sein?

Bitte bringt diese Texte am 6. März mit (oder schickt sie), damit wir sie zeitnah online stellen können. Dieser Aufruf richtet sich an Männer wie Frauen wie auch an die Sternchen.

Klimademo 15. März

Open Call für den Stadtbeobachter/innen-Blog: Was fühlt ihr, wenn ihr demonstriert (die Demos gegen Klimawandel sieht): Hoffnung oder Frust? Warum? Was kann eure Generation, was nicht?

Bitte bringt diese Texte am 6. März mit (oder schickt sie), damit wir sie zeitnah online stellen können.

Die Stadtbeobachter/innen treffen sich das nächste Mal am 6. März 17 bis 19h im JULL.

JULL-Projekt 45 - Stadtbeobachter/innen - Jugendliche beschreiben ihr Zürich. Mit Gina Bucher. Schreibcoaching und Redaktion: Gina Bucher.


JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Twitter Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • White Facebook Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Vimeo Icon