Suche

Black Widow im Museum


Hallo! Der Tag heute war sehr spannend. Zuerst gingen wir ins JULL, dort wurde uns alles vorgestelt und erklärt. Danach waren wir im Museum für Gestaltung, wo alle einen Gegenstand auswählen und beschreiben mussten. Dann sind wir wieder ins JULL gegangen und haben unsere Geschichten über diesen Gegenstand geschrieben, die wir am Ende noch vorgelesen haben. Betreut wurden wir vom Schriftsteller Heinz Helle. Ich habe ein Parfüm gefwählt. In meiner Geschichte gibt es viele Tote. Darum heisst das Parfüm BLACK WIDOW.

Der Tag war spannend und lehrreich. Am Montag kommen wir wieder. Denn am 13. Juni werden wir am Festvial Blickfelder vorlesen.

Nina Klasse AB1c Achermann, Sek Urdorf.

Projekt Nr. 109 - "Wie wird aus einem Stuhlbein eine Story?" Klassen AB1c (Lehrer: Marcel Achermann), Sekundarschule Urdorf, BC2b (Lehrerin: Sabrina Häberli), Sekundarschule Uster, A3a und A3b (Lehrer: Joël Michard), Sekundarschule Rümlang-Oberglatt, 6. Klasse B2.02 (Lehrerin: Maja Bangerter), Schulhaus Kügeliloo. Schreibcoaches: Renata Burckhardt, André Vladimir Heiz, Heinz Helle und Ulrike Ulrich. In Zusammenarbeit mit dem Festival Blickfelder 2019.


JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Twitter Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • White Facebook Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Vimeo Icon