Suche

Der Faustkeil von Schlieren


(Zeichnung von Valon)

Der Faustkeil von Schlieren, das älteste Fundobjekt im Kanton Zürich (verschiedene SchülerInnen, mündlich): Damals (vor ca. 130 000 Jahren) war in Schlieren Sumpfgebiet. Der Name Sliera kommt von Schlamm.

Es gab gelbe Lilien am Wasser. Die gelbe Lilie ist die Blume im Wappen von Schlieren. Der Faustkeil sollte im Schulhaus Kalktarren ausgestellt werden, aber die haben kein Geld dafür. In 1000 Jahren werden wir auch Geschichte sein, auch unser Schulzimmer. Dann wird es in Schlieren nur noch Mercedes Benz geben. Und nach einem Atomkrieg ist von Schlieren gar nichts mehr übrig.

Auf dem zweiten Bild, hat Valon drei Schlieremer gezeichnet, die einen Büffel getötet haben.

Projekt Nr. 115 - "Neue Seldwyler Geschichten". Klasse Kandil (Lehrerin: Beatrix Kandil), Schule Kalktarren, Schlieren . Schreibcoach: Anita Siegfried. Im Rahmen von 200 Jahre Alfred Escher & Gottfried Keller, unterstützt vom Lotteriefonds des Kantons Zürich.


JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Twitter Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • White Facebook Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Vimeo Icon