top of page

Neues von den Stadtbeobachter/Innen


Was würdest du tun, wärst du Stadtpräsidentin? 20 Minuten lang kratzt Bleistift auf Papier, um danach die Stadtpräsidentin zu vergessen und stattdessen über grosse und kleine Fische in dieser Stadt zu reden und warum gegen den Strom zu schwimmen interessanter ist als mit dem Strom zu schwimmen. Aber auch, dass kleine Fische gross werden können und grosse Fische auch einfach nur Fische sind. Mit anderen Worten: Wir sprechen über Solidarität und darüber wie Sätze zustande kommen, die man in 10, 20 oder 30 Jahren zwar vielleicht nicht mehr unterschreiben möchte, aber eben auch nicht bereut.

Die Stadtbeobachter/innen treffen sich das nächste Mal am 4. Dezember 2019 von 17 bis 19 Uhr im JULL. Wer auch bei den Stadtbeobachterinnen mitschreiben möchte, meldet sich bei office@jull.ch.

Weitere Texte sind auf dem Stadtbeobachter/innen-Blog zu finden.

JULL-Projekt 45 - Stadtbeobachter/innen - Jugendliche beschreiben ihr Zürich. Schreibcoaching und Redaktion: Gina Bucher.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Am Morgen

bottom of page