top of page

Auftakt mit der ukrainischen Aufnahmeklasse aus dem Schulhaus Schanzengraben



Grosse Aufregung: drumsticks, die fehlen, zum Glück gibt es den Musik Hug in der Nähe, und Bücher zum Draufhauen hat sich Kuzma im Literaturhaus problemlos organisiert, ja eine leicht chaotische Hauptprobe, wie es sich gehört, und dann aber einen souveränen Start zum Lesefest vielsprachige Schweiz im Literaturhaus!

школа Шанценґрабен - чотирнадцять дітей та дві вчительки Ганна та Ірина, україномовні та російськомовні – Люба, українська авторка - я, Даніель, російськомовний та україномовний, автор - Хайнц, німецькомовний автор – три кімнати – п‘ять друкарських машинок – одна сцена - три мікрофони - луг – чотири рази чотирнадцять холодних чаїв - безліч аркушів - два рази по сім годин часу в JULL

Die Schule Schanzengraben - 14 Kinder, zwei Lehrerinnen Hanna und Iryna, ukrainisch und russische sprechend – Liuba, eine ukrainische Autorin – Daniel ein russisch und ukrainisch sprechender Autor – ich - Heinz, ein deutsch sprechender Autor – drei Räume – 5 Schreibmaschinen – eine Bühne drei Mikrofone – eine Wiese – 4x14 iceteas – ein Haufen Blätter 2 mal 7 Stunden Zeit im JULL.

"Ich lebe in Zürich by Krieg. Aber ich komme aus der Ukraine. Ich mag spazieren gehen. Und nicht so gerne in die Schule gehen. Ich mag malen. Ich mag Schach, Karate und schwimmen...."

Special guest: Aleksandra Busha gab uns eine Kostprobe aus ihrem Buch "Apassionata Ticino". Sie schreibt im Rahmen des JULL-Mini-Stipendiums. ( Schreibcoach Daniel Henseler)

 

Projekt 200 - "Lesefest vielsprachige Schweiz - Schreibgruppe Ukraine". Schule Hirschengraben-Schanzengraben, Zürich, Aufnahmeklasse (Lehrerinen Hanna Yuschenko, Iryna Ogorodniyuchk, Olga Ponomarenko). Schreibcoaches: Heinz Helle, Daniel Henseler, Liuba-Paraskewija Strynadiuk. In Kooperation mit dem Literaturhaus Zürich.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Am Morgen

bottom of page