top of page

"Die innere kritische Stimme" - Neues vom Schulhausroman Brandenburg




Schreibcoach Lorenz Hippe fragt beim ersten Besuch bei seiner Schulhausroman-Klasse in Werder nach den „inneren kritischen Stimmen“, die die Jugendlichen am freien Schreiben vielleicht hindern könnten. Hier einige der Antworten:

Werde ich meine eigenen Erwartungen, was das Thema angeht, erfüllen können? Ist die Form gut genug?

Muss ich schöner schreiben? Rechtschreibung leserlich? Ich sorge mich, dass es nicht gut genug ist. Ich sorge mich, was andere darüber denken.


Solche und andere bewertenden Gedanken stören, deshalb verstauen wir die Sätze an einem sicheren Ort (unter dem Klassenbuch) und legen los. Drei Minuten schreiben ohne aufzuhören. Dadurch entstehen für die nächste Runde ganz neue Themen, z.B. eine Geisterstadt im Winter!

 

Schulhausroman Werder (Havel/De), Klasse 9d, Carl-Ossietzky-Schule in Werder, Schreibcoach: Lorenz Hippe


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page