top of page

DIE WAND UND DER WIND




Im Klassenraum gibt es einen Ventilator. Als wir unsere Textschnipsel und Bilder dort aufhingen, um zu sehen, was noch fehlt, fingen sie an, sich zu bewegen. So als wollten sie sagen: schaut her, wir sind alle schon da. Uns gibt es schon. Mit uns könnt ihr arbeiten. Gleichzeitig sagten sie uns irgendwie auch: es ist noch nichts sicher. Alles kann noch ganz woanders hin. Oder sogar runterfallen. Dann müsst ihr Euch überlegen: wollt ihr es aufheben? Oder was ganz anderes machen?


 

JULL-Projekt 209 - "Langzeit Urdorf II" Sekundarschule Urdorf, Klasse BC2c (Lehrerin: Irene Nussbaumer). Schreibcoach: Heinz Helle.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Am Morgen

bottom of page