top of page

Erste Leseprobe in Wald


Ich komme im Schulhaus Burg an, oben im Singsaal stehen bereits 4 Mikrophone, wie toll,

das ist eher unüblich. Die Texte sind auf Kärtchen ausgedruckt, auch das ist eher unüblich.

Runa Sophia hat professionelle Probebedingungen geschafft, grossartig.


Bevor es losgeht, wird ES WAR EINMAL in alle 12 Sprachen übersetzt, die in der Klasse gesprochen werden.  

 

Es isch emol gsi/ Vor langer, langer Ziit (Schweizerdeutsch)

Një herë e hjë kohë/ ha iste hjë herë e ni kohë (Albanisch)

C`era una volta (Italienisch)

Il était une fois (Französisch)

Era una vez (Spanisch)

Pewnego razu (Polnisch)

Once upon a time (Englisch)

Bir varmış bir yokmuş/ Bir zamanlar (Türkisch)

Udvana vremena (Serbisch)

Davnym - davno (Russisch)

Er was eens (Holländisch)

Kāl khrậng n ngh̄ ụ̀ (Thailändisch)

 

  Und so beginnt die Geschichte:

 

 Im 1. Kapitel ist nicht viel los und einige sind hobbylos

Also: Es war einmal in Wald ZH, und es war nicht viel los, Sommerhitze, viele gingen in die

Badi.

 Manche trafen sich beim Bahnhof. Oder in Wetzikon. Oder eben nicht.

 Stimmen in der Luft:

 

 Was lauft?

Nüt imfall.

Au nüt.

Ich geh morgen nach Wetzikon meine Nägel machen, kommst auch mit? Ich mach french.

 Was ist french?

French tips. Mit weissen Rändern. Mit meinen Anfangsbuchstaben am Ringfinger.

 Freue mich schon, komme auch.

 Wann sollen wir uns treffen?

 Zug fährt 16:10


Auftrittstraining: Irene Eichenberger

 

228 - "Schulhausroman / JULL-Roman Wald ZH" - Sekundarschule Wald, Klasse C3a (Lehrerin: Runa Sophia Diggelmann). Schreibcoach: Peter Weber.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page