top of page

Erstes Treffen Klasse S1a Schule Waidhalden



"Wir haben uns alle sehr gefreut auf der Tramfahrt hierher, denn es ist toll so ein workshop mitzuerleben und mitzugestalten. Ich würde sagen wir sind eine Klasse mit sehr viel Ideen. Ich freue mich auf die Zeit hier, es wird sicher spannend."


"Als erstes haben wir versucht Ideen zu sammeln, worüber wir schreiben wollen. Ich habe 10 Wörter notiert, die zusammen passen: ein altes verlottertes Haus, Donner, Blitz, Sturm, Nebel... ja vielleicht so eine Art Gruselgeschichte, darauf hätte ich Lust."


"Ich hab eher so fröhliche Wörter aufgeschrieben wie Sonne, gelb, fröhlich, weil ich würde gerne eine Geschichte schreiben, die auf was Schönem basiert, so dass wenn man es liest

all das Blöde mal vergessen kann, wie der Krieg und dass soviele Menschen Probleme haben und nicht genügend Essen."


"Meine Worte sind: Gefühle, Liebe, Hass, Verrat, Götter, griechischen Götter, finde ich sehr interessant, alte Mythologien, aber auch über die Welt was grade so passiert, aber aus einer anderen Sicht, nicht nur was man in der Zeitung liest, sondern auch aus der Sicht eines Aussenstehenden und nicht einer der mitten drin ist. Es ist ja auch spannend zu sehen wie er die Welt sieht, weil jeder sieht die Welt ja anders. Und ich würde auch gerne mal drüber schreiben, wie ich die Welt sehe. Als Kind wird man ja nie gefragt und ich finde es wichtig, dass man sagt was man fühlt, auch wenn man ein Kind ist. Und es ist auch spannend zu hören wie die anderen die Welt sehen."

 

Projekt Nr. 221 - 'Langzeit Waidhalde II' - Schule Waidhalde, Klasse S1a (Lehrerinnen Corinne Hilbert und Lara Baric). Schreibtrainerin: Anita Siegfried

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Am Morgen

bottom of page