top of page

Neues von den Stadtbeobachter/Innen


Eigentlich wollen wir den Realitycheck eines unbekannten Ortes (dieses Mal: Wiedikon) schreiben, doch die Autorenbio kommt dazwischen. Denn das fragt ein Stadtbeobachter an diesem Mittwoch: «Ich möchte mich gut verkaufen, weiss aber nicht wie.» Also schreiben wir Autorenbios (einmal grössenwahnsinnig, einmal schüchtern-bescheiden und einmal eine Kreuzung) und diskutieren über Selbstbewusstsein, Erwartungen – und über Hollywood statt Zürich. Und auch über Liechtenstein: Danke Anna Ospelt für den Besuch!


Die Texte der Stadtbeobachter/innen finden Sie auf: www.stadtbeobachter-innen.ch.


Die Stadtbeobachter-innen treffen sich das nächste Mal am 11. März 2020 von 17 bis 19 Uhr im JULL. Wer auch bei den Stadtbeobachterinnen mitschreiben möchte, meldet sich bei office@jull.ch.


 

JULL-Projekt 45 - Stadtbeobachter/innen - Jugendliche beschreiben ihr Zürich. Schreibcoaching und Redaktion: Gina Bucher.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Am Morgen

bottom of page