top of page

Saisonstart im JULL



Die Stadtbeobachter*innen treffen sich um 17 Uhr. Nur: um 17 Uhr ist das JULL verlassen, Lärm dringt nur durch die offenen Fenster, viel Geschnatter unten im Café. Die Schreibtrainerin sortiert also die Kolumnen der letzten Ausgaben, tatsächlich sind es 24.

Die nächste erscheint diesen Donnerstag: Stadtbeobachterin Sabrina schlenderte für Hans-Otto durch die Kirchgasse. Um 17.35 schliesslich zuckt die Schreibtrainerin zusammen, Geräusche im Treppenhaus, das könnte auch ein Einbrecher sein. Ist es nicht, sondern zwei Stadtbeobachter mit Hund.

Die 25. Kolumne wird jetzt besprochen: Montmartre in Zürich – wo? Darüber wird in der September-Ausgabe des Quartierechos zu lesen sein.


Die Stadtbeobachter*innen treffen sich das nächste Mal am 7. September von 17 bis 19 Uhr im JULL.


 

JULL-Projekt 45 - Stadtbeobachter/innen - Jugendliche beschreiben ihr Zürich. Schreibcoaching und Redaktion: Gina Bucher. Die Texte der Stadtbeobachter/innen finden Sie auf: www.stadtbeobachter-innen.ch.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Am Morgen

bottom of page