JULL-Audio 

Manche der Texte, welche im JULL entstehen, werden im hauseigenen Tonstudio als Hörbuch eingespielt. Die Jugendlichen erhalten so die Möglichkeit, ihren Text nochmals ganz neu kennen zu lernen.
 
Sie können die Hörspiele jederzeit bei uns bestellen. Schreiben Sie einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Die Preise finden Sie im jeweiligen Detailbeschrieb.

 Alle Audio-Produkte+++++ 

SABOTAGE IN DER SEIDENFABRIK

JULL-Audio Nr. 4

Horgen, in den 1920er Jahren: Die Familie der Seidenfabrikantin Sara Dos Santos sitzt in ihrer luxuriösen Villa und jammert über sinkende Erträge. Die Lösung des Problems ist für sie ganz einfach: Die Arbeiter*innen sollen mehr arbeiten - für weniger Lohn. Doch die Arbeiterfamilien haben schon so kaum genug zum Leben. Immer nur Erdäpfel auf dem Tisch, nie Fleisch! Sie beschliessen zu streiken - was die Dos Santos' mit Hilfe der Polizei verhindern wollen. Der Countdown läuft...

Wer wird den ungleichen Kampf gewinnen?

Der Text zu diesem Hörspiel ist im Rahmen der Festspiele Zürich 2018 entstanden, das Thema war "Seide". Und zwar erfand eine Klasse der Sekundarschule Horgen mit Schreibcoach Monica Cantieni eine Streikgeschichte, die in den 1920er Jahren in einer Horgener Seidenfabrik spielt. Die Figuren der Story wurden gemeinsam geschaffen und jede/r Jugendliche aus Sicht der eigenen Figur. Resultat: sehr dramatische, aber auch sehr lustige Szenen, die erzählen, was es heisst, wenn die einen zu viel, die anderen zu wenig (Geld) haben. Einige Monate später nahm die Klasse eine Hörspielfassung ihrer Geschichte im JULL-Tonstudio auf.

15.00 CHF

Rache ist Rot

JULL-Audio Nr. 3

Die Kinder der International School haben allerhand Probleme. Emily, die Tochter des Schulleiters, findet heraus, dass ihr Vater sich heimlich mit der Französischlehrerin trifft. Ausserdem treibt sich eine Horrormaus in der Schule herum: gross wie ein Hund und das Fell rot von Blut. Dazu kommen seltsame Krankheitsfälle und jemand verschwindet spurlos. Zeit für die Kinder, dieser Sache auf den Grund zu gehen. Das Übel scheint vom Brunnen zu kommen, in dem plötzlich Blut statt Wasser fliesst...

Die 6. Klasse (Lehrerin: Julie Siegfried) des Schulhauses Seefeld hat dieses Hörspiel als 5. Klasse im Frühling 2015 begonnen und nach dem Sommer fertiggestellt. Geschrieben wurde gemeinsam mit Schreibcoach Suzanne Zahnd,  im JULL-Tonstudio hat die Klasse mit Susanne Affolter die Geräusche und die Musik dazu erfunden.

15.00 CHF

Please reload

Lesen Sie dieses Buch nicht! - Ein Hörspiel

JULL-Audio Nr. 2

Die Vorlage zu diesem Hörspiel ist in der Pionierzeit des JULL entstanden, nämlich 2015/16. Gecoacht von der Autorin Suzanne Zahn schrieb die damalige 1B «Lesen Sie dieses Buch nicht». Ein Jahr später befassten sich die Schüler/innen, nun in der 2B, noch einmal intensiv mit ihrem Text. Unter der Gesamtleitung von Schauspieler und Regisseur Martin Engel wurde die Hörspielfassung im JULL-eigenen Tonstudio aufgenommen - unterstützt von Schauspielerin Irene Eichenberger. Zur Zeit der Fertigstellung des Hörspiels und dieser CD waren die Mädels und Jungs dann bereits in der 3B - also fast schon in ihrem übernächsten Leben.

15.00 CHF

Please reload

Welcome to (P)Affoltern

JULL-Audio Nr. 1

Im Rahmen des Projektes Zeireise Zürich entstand der Text "Welcome to (P)Affoltern". Ein gutes Jahr später hat die Klasse 3B des Schulhauses Riedenhalden im Rahmen der School in Residence ihren Text als Hörspiel aufgenommen. Unterstützt wurde sie dabei vom Schauspieler und Hörspielregisseur Martin Engler.

15.00 CHF

Hier reinhören:

Please reload

Welcome to (P)Affoltern! - Kosovo - 3 Sek, Schulhaus Riedenhalden
00:00 / 00:00
Welcome to (P)Affoltern! - Underground - 3 Sek, Schulhaus Riedenhalden
00:00 / 00:00
Welcome to (P)Affoltern! - Traum - 3 Sek, Schulhaus Riedenhalden
00:00 / 00:00
Rache ist Rot
JULL-Audio Nr. 3
Lesen Sie dieses Buch nicht! - Ein Hörspiel
JULL-Audio Nr. 2
Welcome to (P)Affoltern
Aus dem Projekt Zeitreise Zürich
SABOTAGE IN DER
SEIDENFABRIK
JULL-Audio Nr. 4

JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Vimeo Icon