Suche

Schreiben braucht viel Energie!


Wenn die Schüler der SKB im JuLL sind, wird immer besonders deutlich, dass Schreiben viel Energie braucht. Tim fragt sofort nach einem Stück Kuchen, in der Pause wollen alle drei keinen Ice-Tea trinken, sondern eine kalte oder warme Schokolade...

Und hier ein paar Kostproben aus den entstehenden Texten:

Aleksa: „Dann kam das Thema Berufswahl auf. Was sollten wir tun? Sollten wir beide denselben Beruf wählen? Oder jeder einen eigenen Job machen? Oder sollen wir ganz auf unseren You Tube-Erfolg setzen? Oder beides miteinander verbinden? Jamie möchte als Bankchefin arbeiten, ich als Informatiker... Wenn wir beide eine Lehrstelle finden. Wenn nicht, bleibt uns immer noch You Tube mit allen unseren Abonnenten!“

Nicolas: „Zwei schöne Tage aus meinem Leben: Der erste schöne Tag in meinem Leben war ein ganz gewöhnlicher Schultag im Jahr 2015. Plötzlich kam Frau Augustin ins Schulzimmer, verkleidet als Wunsch-Fee. Ich bekam ein leeres A4-Blatt und sie sagte mir: Da kannst du einen Lebenswunsch aufschreiben. Ich habe aufgeschrieben, dass ich Marc Sway treffen möchte. Jeder Schüler, jede Schülerin konnte einen Lebenswunsch aufschreiben.“

Tim: „Und dann war ich in der chinesischen Schule in Shanghai. Aber für mich war es keine gute Schule, sondern eine schlechte Schule, weil meine Lehrerin meine Haare abgeschnitten hat. Ich weiss leider nicht, wieso sie das gemacht hat, vielleicht war sie böse auf mich, weil...“

Projekt Nr. 64 - Schule für Körper- und Mehrfachbehinderte, Zürich, Klasse 15+ (Flurina Hallauer, Fredi Murbach) mit Richard Reich und Ruth Schweikert


JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Twitter Icon
  • White Facebook Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Vimeo Icon
  • Weiß Twitter Icon

JULL official

JULL inofficial