top of page

Eine Reise mit Hund Eichel und Hase bis nach Paris.



Heute hatten wir im JULL Besuch aus dem Schulhaus Feld in Richterswil.


Hauptfigur der Geschichte

L. ist ein freundliches Mädchen, ist nicht so schnell beleidigt, mag nicht, wenn Versprechen nicht eingehalten werden, sie ist mutig. L. hat einen kleinen, buschigen Hund namens Eichel, der sie begleitet.

Sie packt in ihren Rucksack: Kleider, viel Essen, Brot, Joghurt, Hundefutter, miniSPICK, Ersatzschuhe, Apfel, Desinfektionsmittel, Handschuhe, ein Zelt, ein Schlafsack, ein handy, ganz viel Geld, (das sie zusammengespart hat) einen Erste - Hilfe - Koffer, 2 Flaschen Wassser, ein Velo mit Hundekorb, Gurken, Peperoni, eine Box mit Masken und Karotten.


Nach verschiedensten Abenteuer im Wald, unter anderem lernen L. und der Hund Eichel einen kleinen Hasen kennen, der sich ihnen anschliesst. Sie kommen über Deutschland, Frankreich, Spanien, am Ende nach Paris. Mit 15 Jahren lernt sie einen netten Jungen kennen, dem sie Autofahren beibringt und ihm sagt, dass sie ihn an ihrem18. Geburtstag heiraten möchte und das machen die beiden dann auch.


Schreibcoach: Katja Alves

 


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Idee

Comentários


bottom of page