top of page

Erste Probe: Das Gewicht der Welt


Musikalisches Vorspiel (1-2min)


Ella Kempf


Nora: Es ist 2045. Ich bin 38.


Luis: Ich wache auf. Ich setze meinen Chip ein und es erscheint endlich Licht vor meinen Augen. Durch das Fenster strahlt Sonnenschein hindurch und gibt mir sofort gute Laune. Jedoch habe ich solche Kopfschmerzen.


Mia: Mein Bewusstsein hat wohl über Nacht wieder Neues programmiert und überträgt es jetzt in mein Gehirn. Daher kamen auch wohl die Kopfschmerzen.


Orell: Ich denke mir nicht viel dabei und laufe noch müde aus meinem Zimmer in meinen High-Tech-Kleiderschrank, wo ich gescannt werde und mir ein Outfit für den perfekten Tag rausgelegt wird. Für das Wetter heute geben sie mir noch einen Regenschirm mit. Komisch, es sieht nicht aus, als ob es regnen wird.


Henry: Ich öffne die Türe und spüre den warmen Wind des Sommers. Ich spüre die Wärme der Sonnenstrahlen auf meiner Haut und höre in diesem Moment einen Lautsprecher, der heute in der jeder Stadt steht.


Ella Kempf: „Es ist 10:25, es sind gefühlte 25 Grad, die Wind Stärke berträgt 10km/h und der UV-Index ist bei 4 von 10. Vergessen Sie jedoch nicht, sich vor der Sonne zu schützen.“


 

Projekt 167 - "Das Gewicht der Welt". Gymnasium Unterstrass, Klasse 1a (Lehrerin: Barbara Jehle). Schreibcoach: Anna Papst.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wie weiter?

Comentarios


bottom of page