Suche

Neues von den Stadtbeobachter/Innen


An diesem Mittwoch sprechen wir darüber, wie Gott wohl schreiben würde, wie Sprache „filmt“ und was Synchronschwimmerinnen mit einem Grossraumbüro zu tun haben. Teaser: Ein junger Mann, 1.90 Meter gross, rennt rauchend von der Binz zur Haltestelle Sihlcity. Haben Sie ihn gesehen? Wissen Sie, was er vorhatte? Wir wissen es. Bald lesen Sie dazu auf www.stadtbeobachter-innen.ch.


Die Stadtbeobachter-innen treffen sich das nächste Mal am 29. Januar von 17 bis 19 Uhr im JULL. Wer auch bei den Stadtbeobachterinnen mitschreiben möchte, meldet sich bei office@jull.ch.

Weitere Texte sind auf dem Stadtbeobachter/innen-Blog zu finden.


JULL-Projekt 45 - Stadtbeobachter/innen - Jugendliche beschreiben ihr Zürich. Schreibcoaching und Redaktion: Gina Bucher.


JULL Junges Literaturlabor, 

Die Provinz GmbH - Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturprojekte

Bärengasse 20, 8001 Zürich

T +41 44 221 93 81, office@jull.ch

Bankverbindung (ZKB Zürich): IBAN-Nr. CH84 0070 0110 0057 4440 9

Impressum

  • White Twitter Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • White Facebook Icon
  • White SoundCloud Icon
  • Weiß Vimeo Icon