top of page

"STERNWORTE V" Aufnahmen im JULL STUDIO


Ich erinnere mich an die vielen Treppenstufen bis ins 12. Stockwerk.

Ich erinnere mich an das grosse Teleskop.

Ich erinnere mich daran dass das Sonnensystem 4 Mio Jahre alt ist und die Sonne noch weitere 5 Mio Jahre scheinen wird.

Ich erinnere mich, dass der Mann viel geredet hat über Planeten, die sterben und wachsen und schrumpfen.

Wir konnten verschiedene Vögel beobachten auf dem Dach der Kirche.

Und ich erinnere mich daran, dass die Sonne aus Helium und Wasserstoff besteht.


Jonathan

Der Astronaut und Mann von Mrs. White starb vor zwei Jahren. Die Frau war eine heimliche Astronomin. Niemand durfte das jedoch erfahren, weil den Frauen das verboten war.


Yara

Eines Tages wollten drei Astronauten, die nebenbei noch Biologie studiert haben, zu einem Sternbild reisen, allerdings wussten sie nicht zu welchem.


Leonie

Lia ist auf dem Weg zum Neptun. Sie zieht sich sehr warm an. Hier knipst sie ihre Karte ab und fliegt weiter. «Achtung Meteorit», hört Lia sagen.


Alexandra

Zeit, Y-Achse, X-Achse, Weltuntergang

Ich bin ein Teleskop. Ihr denkt wahrscheinlich, dass ein Teleskop nicht denken und nicht fühlen kann, aber ich kann euch versichern, dass das nicht stimmt.


Andrin

Die Stadtbewohner erzählen, die Fliege sei gestorben, und man könne sie nur noch bei Nacht am Himmel entdecken. Was sie aber nicht wussten, dass sich die Kuppel der Urania bewegen konnte. Und die Fliege geflohen war.


Marielle

Der Turm ist den Menschen in dem Dorf ziemlich ungeheuer, das die Wand übersät war von kleinen bis fingerdicken Rissen. So steht der Turm schon seit 100 Jahren leer.


Maurus

Während dieser Zeit war oft Abend oder Nacht und deshalb sah der Mathematiker, der auch Gärtner war, fast immer Planeten und Sternbilder. Fische fand er ganz toll.



Timon A.


Atmosphäre, Beteigeuze, Centaur, Delphin, Elon Musk

Es ist Montagmorgen. Der erste Schultag an der Blackheartschool. Hier werden 14-Jährige zu Auftragsmördern ausgebildet. So auch ich.


Vanessa

Menschen, die der Meinung sind, dass wir auf der Erde die einzige Lebensform im ganzen Universum sind, sind für mich egoistisch und nicht sehr intelligent. Das Universum ist so riesig, so unvorstellbar gross, dass es doch einfach nur leichtsinnig ist, zu glauben, wir wären die einzigen.


 

190 - "Sternworte V". Kantonsschule Zürcher Oberland, Wetzikon, Klasse U1b (Lehrerin Marion Brändle). In Zusammenarbeit mit der Urania Sternwarte Zürich und schule+kultur. Schreibcoach: Ulrike Ulrich.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Am Morgen

bottom of page